09.05.2017

Geschädigte Wilsdruffer Straße – Tag 1

Am heutigen Verhandlungstag begann die Vernehmung der Geschädigten des Anschlag auf die Wohnung von syrischen Geflüchteten in der Wilsdruffer Straße in Freital. Hierbei handelt es sich um die Tat, die die Anklageschrift den Angeklagten als versuchten Mord zur Last legt. Wie schon bei den Geschädigten aus der Bahnhofstraße versuchte heute die Angeklagte Kleinert, mit einer vermeintlichen Verhandlungsunfähigkeit die Einvernahme der Geschädigten zu verzögern. Nach ärztlicher Untersuchung konnte der Verhandlungstag jedoch durchgeführt werden. Da die Vernehmung der Geschädigten am heutigen Tag nicht abgeschlossen wurde, verzichten wir an dieser Stelle auf eine ausführliche Darstellungen und werden nach dem für morgen zu erwartenden Abschluss der Vernehmung der Nebenkläger eine umfassende Darstellung veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.